Übergewicht beim Kind: Abnehmen ohne Hungern

Übergewicht beim Kind: Abnehmen ohne Hungern

Warum gibt es Übergewicht bei meinem Kind? Die Gründe und Hintergründe von Übergewicht lassen wir jetzt einmal links liegen! Sie sind fürs Erste egal, fokussieren wir uns lieber auf Gegenwart und Zukunft, anstelle der Vergangenheit. Wie ich immer wieder erwähne, funktionieren strenge Diäten und Einschränkungen bei Kindern und Jugendlichen nicht langfristig. Unser Credo bei der Ernährungsberatung hier bei HipTeens ist es, das Übergewicht bei deinem Kind ohne Hunger und Tränen in den Griff zu bekommen!

Aber wie nimmt mein Kind sein Übergewicht ab? Hier sind unsere 3 Lieblings Tipps fürs Abnehmen ohne Hungern.

Übergewicht reduzieren, indem du Gewohnheiten veränderst

Übe dich in Geduld und ändere die Gewohnheiten deines Kindes. Nur mit nachhaltig geänderten Gewohnheiten wird dein Kind und Jugendlicher permanent abnehmen. Und das wollen wir doch, richtig? Den Jojo-Effekt vermeiden! Daher erarbeiten wir hier bei HipTeens, gemeinsam mit dir, neue Gewohnheiten. Wir schauen uns alle Aspekte, die zum Abnehmen deines Kindes wichtig sind an. Wie z. B. Wasser trinken, Ernährung, Schlaf oder Bewegung. Gemeinsam entwerfen wir neue Gewohnheiten, die das Übergewicht beim Kind reduzieren. Dazu müssen wir als Vater oder Mutter aber geduldig sein, und unseren Kindern ein paar Wochen Zeit geben, damit sie sich beim Abnehmen nicht zu sehr unter Druck gesetzt fühlen.

Gemüsemangel bei deinem Kind

Es ist nicht nur wichtig wie viel Energie in Form von Kalorien dein Kind zu sich nimmt und verbraucht, sondern auch woher die Energie kommt. Gemüse-Mangel zählt zu den häufigsten Ursachen für Übergewicht unserer Zeit. Auch hier verbindet HipTeens wieder die Gewohnheiten im Gehirn deines Kindes mit den scheinbar fremden Geschmäckern und lernt deinem Kind langsam mehr Gemüse in allen Formen (roh, gekocht, verarbeitet etc.) zu essen.

Innerer Schweinehund – Der Feind vom Abnehmen

Kennst du Anton schon?

Das ist mein innerer Schweinehund. Täglich spricht er mit mir und will, dass ich Schnitzel, Pommes und Würstel esse! Diesen inneren Schweinehund hat dein Kind bestimmt auch, oder? Visualisiert diesen inneren Schweinehund einmal und macht ihn euch zum Freund! Vielleicht könnt ihr ihn dazu überreden, mit euch einmal Gassi zu gehen? Oder einmal diese Karotte zu „snacken“, statt dem Schoko-Riegel?

War das schwierig? Wir freuen uns über dein Feedback!

Tschüüüs, deine Verena!

Verena, dein Abnehmcoach

PS: Für weitere Tipps rufe uns gerne an: +43 (0)660 28 59 635

Folge uns auch auf Facebook

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.